Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Unterkapitalisierung

OLG Düsseldorf, Urteil vom 02.12.2011 – I-16 U 19/10, 16 U 19/10

§ 30 Abs 1 GmbHG, § 31 Abs 1 GmbHG, § 43 Abs 2 GmbHG, § 64 GmbHG, § 812 Abs 1 S 1 Alt 1 BGB 1. Auch bei einer bilanziellen Unterkapitalisierung der Gesellschaft […]

BGH, Urteil vom 28. April 2008 – II ZR 264/06

GAMMA BGB §§ 826, 830; GmbHG § 13 a) Die als besondere Fallgruppe der sittenwidrigen vorsätzlichen Schädigung in § 826 BGB einzuordnende Existenzvernichtungshaftung des Gesellschafters setzt einen kompensationslosen „Eingriff“ in das im Gläubigerinteresse zweckgebundene Gesellschaftsvermögen […]

OLG Dresden, Urteil vom 21.08.2001 – 2 U 673/01

GmbHG §§ 30, 31, 34, 51 1. Einer Anwendung der für die Vollversammlung entwickelten Rechtsgrundsätze steht nicht entgegen, dass die gesellschaftsrechtlichen Teilhaberechte eines Gesellschafters vollmachtlos ausgeübt werden, wenn dieser das Auftreten des vollmachtlosen Vertreters nachträglich billigt […]

BAG, Urteil vom 10.02.1999 – 5 AZR 677/97

§ 5 Abs 1 GmbHG, § 13 GmbHG, § 64 Abs 1 GmbHG, § 823 Abs 2 BGB, § 826 BGB Die Unterkapitalisierung einer GmbH rechtfertigt für sich allein den Haftungsdurchgriff auf die GesellschafterBitte wählen […]

BGH, Urteil vom 21. Dezember 1994 – VIII ZR 62/93

§ 11 Abs 1 TreuhG, § 11 Abs 2 TreuhG, § 11 Abs 3 Ss 5 TreuhG, § 2 S 2 TreuhGDV 3, Art 9 Abs 1 S 1 EinigVtr, Art 9 Abs 2 EinigVtr, […]

BSG, Urteil vom 07.12.1983 – 7 RAr 20/82

§ 54 AFG, § 152 AFG vom 25.06.1969, § 13 GmbHG, § 128 HGB, § 13 Abs 2 GmbHG Ob die demnach vom LSG zu Recht als mangelhaft angenommene, im entscheidenden Zeitraum praktisch fehlende Kapitalausstattung […]

BGH, Urteil vom 30. November 1978 – II ZR 204/76

§ 13 GmbHG, § 30 GmbHG, § 826 BGB vom 18.08.1896, § 830 BGB vom 18.08.1896, § 840 Abs 1 BGB vom 18.08.1896 Es kann dahingestellt bleiben, ob die hiergegen gerichteten Angriffe der Revision durchgreifen […]

BGH, Urteil vom 4. Mai 1977 – VIII ZR 298/75

§ 13 Abs 2 GmbHG, § 242 BGB Der Umstand, daß eine GmbH, deren Alleingesellschafterin ebenfalls eine juristische Person ist, mit einem Stammkapital ausgestattet ist, das außer Verhältnis zu ihrem satzungsmäßigen Zweck steht (Unterkapitalisierung), rechtfertigt […]

BGH, Urteil vom 3. November 1976 – I ZR 156/74

§ 276 BGB, § 765 BGB, § 13 GmbHG a) Zur Frage der Übernahme einer Haftung für Verbindlichkeiten einer GmbH durch deren Gesellschafter. Die Durchgriffshaftung findet statt, wenn die Anwendung des Grundsatzes, daß den Gläubigern einer […]