Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für verdeckte Gewinnausschüttung

BGH, Beschluss vom 01. Dezember 2015 – 1 StR 154/15

§ 370 Abs 4 AO, § 8 Abs 3 KStG, § 4 Abs 1 EStG Die Feststellungen tragen hinsichtlich des Angeklagten W.      in den Fällen II.2.1.a. und II.2.2.a. (Körperschaftsteuer/Umsatzsteuer 1999 und 2000 zugunsten der d.  GmbH) der […]

BFH, Urteil vom 11. November 2015 – I R 26/15

§ 8 Abs 3 S 2 KStG 2002, KStG VZ 2005, KStG VZ 2006 1. Eine Vereinbarung, in welcher im Rahmen eines sog. Arbeitszeitkontos oder Zeitwertkontos auf die unmittelbare Entlohnung zu Gunsten von späterer (vergüteter) […]

BFH, Urteil vom 22. Oktober 2015 – IV R 7/13

§ 15 EStG 1997, § 20 Abs 1 Nr 1 S 2 EStG 1997, § 20 Abs 3 EStG 1997, § 25 Abs 1 EStG 1997, § 8 Abs 3 S 2 KStG 1999, § […]

Schleswig-Holsteinisches FG, Urteil vom 24.04.2015 – 3 K 106/11

§ 135 Abs 1 UmwG, § 123 Abs 2 Nr 2 UmwG, § 131 Abs 2 UmwG, § 15 Abs 1 Nr 1 EStG 2002, § 15 Abs 3 EStG 2002, § 3 Nr 40d […]

BFH, Urteil vom 02. Dezember 2014 – VIII R 45/11

§ 20 Abs 1 Nr 1 S 2 EStG 2002, § 8 Abs 3 S 2 KStG 2002, EStG VZ 2006, KStG VZ 2006, § 60 Abs 3 FGO, § 32a KStG 2002 vom 13.12.2006, […]

BFH, Urteil vom 21. Oktober 2014 – VIII R 21/12

§ 20 Abs 1 Nr 1 S 2 EStG 2002, § 85 AO, § 88 AO, § 76 Abs 1 FGO, § 26 Abs 3 S 1 SGB 4, EStG VZ 2006, § 4 Abs […]

BFH, Urteil vom 21. Oktober 2014 – VIII R 11/12

§ 20 Abs 1 Nr 1 S 2 EStG 2002, § 8 Abs 3 S 2 KStG 2002, EStG VZ 2005, KStG VZ 2005 Überweist eine Firma ihr von einer GmbH in Rechnung gestellte Beträge […]

BFH, Urteil vom 23. Oktober 2013 – I R 89/12

§ 8 Abs 3 S 2 KStG 2002, § 6a EStG 2002, EStG VZ 2005, EStG VZ 2006, EStG VZ 2007, EStG VZ 2008, § 554 Abs 2 ZPO, § 554 Abs 3 ZPO 1. […]

BFH, Beschluss vom 9. Oktober 2013 – I B 100/12

§ 8 Abs 3 S 2 KStG 2002, § 115 FGO, § 116 FGO Da sich die – im Rahmen eines externen Fremdvergleichs ermittelte – Angemessenheit der Geschäftsführervergütung regelmäßig auf die Gesamtgeschäftsführung bezieht, sind bei […]

OLG Stuttgart, Beschluss vom 15.02.2013 – 14 U 5/13

GmbHG §§ 30, 31 1. § 30 GmbHG erfordert insbesondere das Vorliegen einer Unterbilanz (zu dieser Voraussetzung nur etwa Fastrich, in: Baumbach/Hueck, GmbHG, 20. Aufl., § 30 Rn. 19 f.) zum jeweiligen Auszahlungszeitpunkt (vgl. nur […]