Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Vinkulierung

KG, Urteil vom 21.01.2013 – 23 U 179/12

1. Hinsichtlich des Geschäftsanteils an einer GmbH kann ein Treuhandverhältnis begründet werden (vgl. BGHZ 141, 208-214 Rz. 17 nach Juris; Reichert/Weller, in: Münchener Kommentar zum GmbHG, Band 1, § 15 Rz. 208). Die Vereinbarungstreuhand zeichnet […]

BGH, Beschluss vom 17. Juli 2012 – II ZR 217/10

GmbHG § 16 a. F.; BGB §§ 133, 157 a) Der Geschäftsführer einer GmbH muss bei der Überzeugungsbildung, ob ein Nachweis des Übergangs eines Geschäftsanteils im Sinne des § 16 Abs. 1 GmbHG a. F. als geführt angesehen werden […]

BGH, Beschluss vom 17. Juli 2012 – II ZR 216/10

GmbHG § 16; ZPO § 71 a) Wird der Beitritt des Nebenintervenienten durch Zwischenurteil (§ 71 Abs. 1 ZPO) zugelassen , findet gegen diese Entscheidung nur die sofortige Beschwerde nach § 71 Abs. 2 ZPO statt (vgl. […]

OLG Koblenz, Urteil vom 03.11.2011 – 6 U 49/11

HGB § 119; AktG § 68; GmbHG § 15 1. In der handelsrechtlichen Personengesellschaft ist der Streit, ob jemand der Gesellschaft angehört, grundsätzlich nicht mit der Gesellschaft, sondern nur im Prozess mit den Mitgesellschaftern auszutragen (BGHZ 91, 132, […]

OLG München, Beschluss vom 28.07.2008 – 7 U 3004/08

GmbHG § 15; AktG § 68; BGB § 242 1. Es ist nicht unzulässig, für die Übertragung eines Kommanditanteils die Zustimmung der übrigen Gesellschafter zu fordern. Es begegnet daher keinen Bedenken, die Übertragung nur von der Zustimmung des […]

LG Köln, Urteil vom 26.03.2008 – 90 O 11/08

§ 43 GmbHG, § 51a GmbHG, § 51b GmbHG Die Kammer hält an ihrer Auffassung fest, dass ein Gesellschafterbeschluss, mit dem einem Kaufinteressenten, insbesondere einem Wettbewerber, eine Due Diligence Prüfung gewährt wird, von den Gesellschaftern […]

OLG München, Urteil vom 23.01.2008 – 7 U 3292/07

§§ 15 Abs. 5, 53 Abs. 3 GmbHG Sieht die Satzung einer GmbH vor, dass über Geschäftsanteile nur mit Zustimmung der Gesellschaft durch Veräußerung oder Belastung verfügt werden kann mit der Ausnahme der zustimmungsfreien Übertragung […]

OLG Bremen, Urteile vom 07.06.2007 – 2 U 78/06, 2 U 1/07

HGB §§ 112, 161, 165; ZPO § 894 1. Ist die Komplementärin einer Kommanditgesellschaft nach dem Gesellschaftsvertrag verpflichtet, der Übertragung eines Kommanditanteils zuzustimmen, wenn nicht wichtige Gründe für die Versagung sprechen, so handelt es sich hierbei um […]

OLG Dresden, Beschluss vom 10.05.2004 – 2 U 286/04

§§ 15 Abs. 5, 53 Abs. 3 GmbHG Bei einer GmbH können eine Vinkulierung und die Einräumung eines Vorkaufsrechts der anderen Gesellschafter im Nachhinein nur mit Zustimmung aller Gesellschafter in unanfechtbarer Weise beschlossen werden. Die […]

Schleswig-Holsteinisches OLG, Urteil vom 20.02.2003 – 5 U 29/02

GmbHG §§ 15, 47; AktG § 246 1. Hat ein freiwilliger „Aufsichtsrat“ einer GmbH (bei dem es sich der Sache nach um einen Gesellschafterausschuss handelt, auf den lediglich Befugnisse der Gesellschafterversammlung übertragen worden sind) mit Mehrheitsbeschluss der […]