Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Vollwertigkeit

OLG Karlsruhe, Beschluss vom 18.11.2013 – 7 W 45/13

GmbHG §§ 16, 19 1. Der Insolvenzverwalter ist zur Geltendmachung der restlichen Stammeinlage berechtigt, ohne hierzu des in § 46 Nr. 2 GmbHG vorgesehenen Beschlusses der Gesellschafterversammlung der Gemeinschuldnerin zu bedürfen (BGH, NJW 1982, 2822, […]

LG Wiesbaden, Urteil vom 03.05.2013 – 1 O 229/12

§ 19 Abs 5 GmbHG, § 43 Abs 2 GmbHG, Art 229 § 6 Abs 4 S 1 BGBEG, § 195 BGB, § 199 BGB, § 269 Abs 3 S 2 ZPO Der Geschäftsführer ist […]

BGH, Urteil vom 23. April 2012 – II ZR 252/10

BGB § 826; GmbHG §§ 30, 31, 43, 43a a) Nach der Senatsrechtsprechung liegt ein zum Schadensersatz nach § 826 BGB verpflichtender existenzvernichtender Eingriff dann vor, wenn der Gesellschaft von ihren Gesellschaftern in sittenwidriger Weise das zur […]

BGH, Urteil vom 1. Dezember 2008 – II ZR 102/07

MPS  (Mühl Produkt & Service) AktG §§ 57, 311, 317, 318 1. Die Gewährung eines unbesicherten, kurzfristig rückforderbaren „upstream-Darlehens“ durch eine abhängige Aktiengesellschaft an ihre Mehrheitsaktionärin ist kein per se nachteiliges Rechtsgeschäft i.S. von § 311 […]

BGH, Urteil vom 26. März 1984 – II ZR 14/84

GmbHG §§ 19, 30, 31 a) Für die Frage, ob eine Forderung gegen die Gesellschaft vollwertig ist, kommt es nicht darauf an, ob die Gesellschaft noch über flüssige Mittel verfügt, aus denen sie den Gesellschafter-Gläubiger […]