Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Wandelschuldverschreibungen

BGH, Urteil vom 7. November 2017 – II ZR 37/16

WpÜG § 31 Abs. 6 Bei der Ermittlung der angemessenen Gegenleistung für ein Übernahmeangebot sind grundsätzlich auch die vom Bieter für den Erwerb von Wandelschuldverschreibungen gezahlten Preise zu berücksichtigen. Tenor Die Revision der Beklagten gegen […]

BGH, Urteil vom 18. Mai 2009 – II ZR 262/07

Mindestausgabebetrag AktG §§ 8, 192, 193, 221 a) § 193 Abs. 2 Nr. 3 AktG ist teleologisch reduzierend dahin auszulegen, dass im Fall einer bedingten Kapitalerhöhung gemäß § 192 Abs. 2 Nr. 1 AktG i.V. […]