Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Zahlungsmöglichkeit

BGH, Urteil vom 14. Januar 2014 – II ZR 192/13

§ 249 ZPO, § 293 ZPO, § 823 Abs 2 BGB, § 14 Abs 1 Nr 1 StGB, § 266a Abs 1 StGB, EGV 1346/2000 Art 4 Abs 2 S 2 Buchst k, EGV 1346/2000 Art 26, […]

Finanzgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 10.12.2013 – 3 K 1632/12

BGB § 823; StGB § 266a; AO §§ 69, 34 Grundsätzlich gilt das Prinzip der Gesamtverantwortung eines jeden gesetzlichen Vertreters. Dieses Prinzip verlangt zumindest eine gewisse Überwachung der Geschäftsführung im Ganzen. Durch eine entsprechende Geschäftsverteilung kann zwar […]

OLG Köln, Urteil vom 14.03.2013 – I-7 U 138/12, 7 U 138/12

BGB §§ 823, 827; StGB § 266a 1. Der Geschäftsführer haftet nach § 823 Abs. 2 BGB i.V.m. § 266a StGB nicht, soweit ihm die Abführung der Arbeitnehmeranteile zur Sozialversicherung zum Fälligkeitszeitpunkt mangels verfügbarer Mittel nicht […]

BGH, Beschluss vom 12. Juni 2012 – II ZR 105/10

StGB § 266a a) Der Arbeitgeber ist nach § 266a Abs. 1 StGB verpflichtet, im Falle eines Mangels an Zahlungsmitteln vorrangig die Arbeitnehmeranteile zur Sozialversicherung abzuführen. Er hat geeignete Vorkehrungen zu treffen, um ausreichende Liquidität zur […]

BGH, Urteil vom 16. Februar 2012 – IX ZR 218/10

§ 302 Nr 1 InsO, § 266a StGB, § 24 Abs 1 SGB 4, § 823 Abs 2 BGB Hat sich der Schuldner wegen Vorenthaltens von Arbeitnehmerbeiträgen zur Sozialversicherung nach § 266a StGB strafbar gemacht, […]

BFH, Urteil vom 15.02.2011 – VII R 66/10

§ 34 Abs 1 AO, § 38 AO, § 69 AO, § 164 AO, § 168 AO, § 191 Abs 1 AO 1. Der Geschäftsführer verletzt durch die Nichtabführung der einzubehaltenden und anzumeldenden Lohnsteuer die ihm […]

BGH, Urteil vom 2. Dezember 2010 – IX ZR 247/09

BGB § 823; StGB § 266a Trotz Strafbarkeit unterbliebener Abführung von Arbeitnehmerbeiträgen zur Sozialversicherung erleidet der zuständige Versicherungsträger keinen Schaden, wenn die Beitragszahlung im Insolvenzverfahren erfolgreich angefochten worden wäre (Bestätigung von BGH, 14. November 2000, […]

BFH, Urteil vom 05.08.2010 – V R 13/09

§ 71 AO, § 1 Abs 1 UStG 1999, § 3 Abs 1 UStG 1999, § 370 Abs 1 Nr 2 AO, § 35 AO 1. Im Bereich des Sonderdelikts aus § 370 Abs. 1 […]

BFH, Beschluss vom 15.06.2009 – VII B 196/08

§ 115 Abs 2 Nr 1 FGO, § 115 Abs 2 Nr 2 FGO, § 115 Abs 2 Nr 3 FGO, § 69 AO, § 8 Abs 3 StromStG, § 130 InsO, § 116 Abs […]

BFH, Urteil vom 23.09.2008 – VII R 27/07

§ 34 AO, § 69 AO, § 823 Abs 2 BGB, § 41a EStG, § 118 FGO, § 64 GmbHG, § 17 InsO, § 18 InsO, § 21 InsO, § 22 InsO, § 129 InsO, […]