Thüringer OLG, Urteil vom 28.06.2006 – 6 U 717/05

GmbHG §§ 19, 30; BGB§ 362

Ein Darlehen, das eine GmbH einer Kommanditgesellschaft gewährt, deren persönlich haftender Gesellschafter sie ist, ist von § 19 GmbHG her anders zu bewerten als ein Darlehen, welches die GmbH einer OHG zugewandt hat, an der sie – die GmbH – nicht beteiligt ist, welche aber ihren Gesellschaftern „gehört“ (hierzu BGH, 2. Dezember 2002, II ZR 101/02, BGHZ 153, 107).

Schlagworte: GmbH & Co. KG, Kommanditgesellschaft

Kommentieren ist momentan nicht möglich.