BGH, Beschluss vom 05. Juli 1999 – II ZR 260/98

§ 30 GmbHG, § 31 GmbHG, § 32a GmbHG, § 32b GmbHG

Tenor

Die Revision des Klägers gegen das Urteil des 11. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Köln vom 12. August 1998 (11 U 12/98) wird nicht angenommen.

Die Rechtssache hat keine grundsätzliche Bedeutung. Die Revision hat im Endergebnis auch keine Aussicht auf Erfolg.

Der Kläger trägt die Kosten des Revisionsverfahrens (§ 97 ZPO).

Streitwert: 126.141,66 DM.

Schlagworte:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.