BGH, Urteil vom 15. Oktober 1999 – V ZR 141/98

§ 62 Abs 1 Alt 2 ZPO, § 265 Abs 2 ZPO, § 372 S 2 BGB

a) Der Verlust der Gesellschaftereigenschaft hat bei einer Gesellschaft bürgerlichen RechtsBitte wählen Sie ein Schlagwort:
Gesellschaft
Gesellschaft bürgerlichen Rechts
keinen Einfluß auf das Fortbestehen der an dieses Rechtsverhältnis anknüpfenden materiell-rechtlich notwendigen Streitgenossenschaft.

b) Im Streit zwischen mehreren Forderungsprätendenten um die Freigabe eines hinterlegten Betrags ist allein die Berechtigung im Außenverhältnis zum Schuldner entscheidend.

Schlagworte:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.