BGH, Urteil vom 8. April 1965 – II ZR 77/63

§ 15 Abs 5 GmbHG, § 398 BGB

Verlangt der Gesellschaftsvertrag zur Abtretung eines Geschäftsanteils die Zustimmung der Gesellschafter, so wird mit der Genehmigung einer Sicherungsabtretung zugleich die Rückabtretung genehmigt, falls die Gesellschafter die Eigenschaft der Abtretung als Sicherungsabtretung kennen.

Schlagworte: Abtretung im Treuhandverhältnis, Geschäftsanteil, Übertragung der Rechtsstellung von Treugeber und Treuhänder, Vinkulierung

Kommentieren ist momentan nicht möglich.