OLG München, Urteil vom 11.01.2012 – 7 U 2253/11

BGB § 705

Nach der Rechtsprechung des BGH (Urteil vom 11.10.2011 – II ZR 242/09) steht es bei der treuhänderischen Zusammenfassung zahlreicher Geldgeber einer Personengesellschaft den Beteiligten frei, das Innenverhältnis so zu gestalten, als wären die Treugeber selbst Gesellschafter; diese sind dann im Innenverhältnis zur Gesellschaft als deren Gesellschafter zu behandeln.

Schlagworte: Gesellschafter, Personengesellschaft, Publikumspersonengesellschaft, Treugeber, Treuhand

Kommentieren ist momentan nicht möglich.