OLG Zweibrücken, Beschluss vom 09.09.2010 – 3 W 70/10

GmbHG §§ 4a, 8; FamFG § 382

Der Senat gibt seine Rechtsansicht (vgl. OLG ZweibrückenBitte wählen Sie ein Schlagwort:
OLG
OLG Zweibrücken
, 13. März 2001, 3 W 15/01) auf, nach der die Bestellung von Nicht-EU-Ausländern als Geschäftsführer einer GmbH zu ihrer Wirksamkeit voraussetzt, dass für die betreffende Person die Einreise in das Inland jederzeit möglich ist.

Schlagworte: Geschäftsführer

Kommentieren ist momentan nicht möglich.