BGB-Gesellschaft

Grundlagen und Gesetzestexte

Die BGB-Gesellschaft, auch Gesellschaft bürgerlichen RechtsBitte wählen Sie ein Schlagwort:
Gesellschaft
Gesellschaft bürgerlichen Rechts
, GbR, GbR, GdbR genannt, ist eine Personengesellschaft, bei der sich mindestens zwei unbeschränkt haftende Gesellschafter zusammengeschlossen haben, um einen gemeinsamen Zweck zu verfolgen. Im Unterschied zur Offenen Handelsgesellschaft übt die GbR grundsätzlich kein Handelsgewerbe aus. Die GbR ist eine der schwierigsten Gesellschaftsformen. Wir beraten Sie zu folgenden, in Stichpunkten aufgeführten Problemkreisen:

  1. Erscheinungsformen
    1. Innengesellschaft
    2. Außengesellschaft
    3. Gelegenheitsgesellschaft
    4. Freiberuflerpraxis
    5. ARGE
    6. Vorgründungsgesellschaft
  2. Rechtsänderungen bei der GbR
    1. Prozessfähigkeit
    2. Grundbuchfähigkeit
    3. Erbfähigkeit
    4. Kommanditistenfähigkeit
    5. Komplementärfähigkeit
    6. Grundrechtsfähigkeit
    7. Verbrauchereigenschaft
    8. Zwangsvollstreckung
    9. Insolvenzfähigkeit
  3. Gründung der GbR
    1. mindestens zwei Gesellschafter
    2. Gesellschaftsvertrag
    3. gemeinsamer Zweck
    4. Förderungspflicht
  4. Gesellschaftsvertrag
    1. notwendiger Inhalt des Gesellschaftsvertrages
    2. wirksamer Vertragsschluss
    3. Auslegung des GesellschaftsvertragesBitte wählen Sie ein Schlagwort:
      Auslegung
      Auslegung des Gesellschaftsvertrages
    4. Grundsätze der fehlerhafter Gesellschaft
    5. Änderungen des Gesellschaftsvertrages
  5. Gesellschafterversammlung
    1. Einstimmigkeitsprinzip
      1. Zustimmung aller beteiligten und stimmberechtigten Gesellschafter
        1. Zahl der Gesellschafter nach KöpfenBitte wählen Sie ein Schlagwort:
          Gesellschafter
          Zahl der Gesellschafter nach Köpfen
        2. Rechnerische Kapitalanteile
      2. Stimmenthaltung ist Gegenstimme
    2. Mehrheitsklausel
      1. Beschlussgegenstand ausdrücklich von Mehrheitsklausel erfasstBitte wählen Sie ein Schlagwort:
        Beschlussgegenstand ausdrücklich von Mehrheitsklausel erfasst
        Mehrheitsklausel
      2.  Beschlussgegenstand nicht ausdrücklich von Mehrheitsklausel erfasst
        1. Allgemeine Mehrheitsklauseln im GesellschaftsvertragBitte wählen Sie ein Schlagwort:
          Allgemeine Mehrheitsklauseln im Gesellschaftsvertrag
          Gesellschaftsvertrag
          1. Gewöhnliche Beschlussgegenstände
            1. Laufende Geschäftsführungsmaßnahmen
            2. Einfache Verwaltungsangelegenheiten
              1. Feststellung des JahresabschlussesBitte wählen Sie ein Schlagwort:
                Feststellung
                Feststellung des Jahresabschlusses
          2. Außergewöhnliche Beschlussgegenstände
            1. Gegenstand der MehrheitsklauselBitte wählen Sie ein Schlagwort:
              Gegenstand der Mehrheitsklausel
              Mehrheitsklausel
              1. Gesellschaftsvertragsänderung
              2. In Rechtsposition der Gesellschafter eingreifende Maßnahmen
              3. Grundlagengeschäft
            2. Erkennbarkeit von Ausmaß und Umfang einer möglichen zusätzlichen Belastung des Gesellschafters
        2. Auslegung des GesellschaftsvertragesBitte wählen Sie ein Schlagwort:
          Auslegung
          Auslegung des Gesellschaftsvertrages
      3. Beseitigung des Einstimmigkeitsprinzips
      4. Treuepflicht der Mehrheit und KernbereichslehreBitte wählen Sie ein Schlagwort:
        Treuepflicht
        Treuepflicht der Mehrheit und Kernbereichslehre
        1. Eingriff in Vermögens- und Ergebnisbeteiligung
        2. Eingriff in Stimmrechte
        3. Nachträgliche Beitrags- und Nachschusspflichten
        4. Schlechthin unverzichtbare MitgliedschaftsrechteBitte wählen Sie ein Schlagwort:
          Mitgliedschaftsrechte
          Schlechthin unverzichtbare Mitgliedschaftsrechte
        5. Schlechthin unverzichtbare MitgliedschaftsrechteBitte wählen Sie ein Schlagwort:
          Mitgliedschaftsrechte
          Schlechthin unverzichtbare Mitgliedschaftsrechte
    3. Publikumsgesellschaft
  6. Gesellschafter
    1. Pflichten und Rechte
      1. Beitragspflicht
      2. Treuepflicht
      3. Haftung der Gesellschafter für interne Schulden
      4. Teilhaberecht
      5. actio pro socio
      6. Vermögensrechte
      7. Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte
      8. Abspaltungsverbot
  7. Haftung der Gesellschaft
    1. Erfüllungsansprüche
    2. vertragliche Schadensersatzansprüche
    3. dingliche Ansprüche
    4. deliktische Schadensersatzansprüche
  8. Haftung der Gesellschafter
    1. Erfüllungsansprüche
    2. vertragliche Schadensersatzansprüche
    3. deliktische Ansprüche
    4. Bereicherungsansprüche
    5. Haftungsbeschränkung
      1. GbR-mbH
      2. individualvertragliche Haftungsbeschränkung
      3. Haftungsbeschränkung bei geschlossenen Immobilienfonds
      4. nichtkaufmännische Gewerbe
      5. freie Berufe
    6. Haftung des eintretenden Gesellschafters für Altverbindlichkeiten
    7. Nachhaftung
    8. Einwendungen der Gesellschafter
  9. Geschäftsführung und Vertretung
    1. Grundsatz der Selbstorganschaft
    2. Innenverhältnis
      1. Geschäftsführung
      2. Gesellschaftsvermögen
    3. Außenverhältnis
      1. Vertretung
      2. Widerspruch gemäß § 711 BGB
  10. Eintritt, Ausscheiden, Gesellschafterwechsel
    1. Eintritt in bestehende Gesellschaft
    2. Ausscheiden eines GesellschaftersBitte wählen Sie ein Schlagwort:
      Ausscheiden
      Ausscheiden eines Gesellschafters
    3. Übertragung von Gesellschaftsanteilen
    4. Vererbung von Gesellschaftsanteilen
      1. Grundfall
      2. Fortsetzungsklausel
      3. Nachfolgeklausel
      4. rechtsgeschäftliches Eintrittsrecht
  11. Auflösung der GesellschaftBitte wählen Sie ein Schlagwort:
    Auflösung
    Auflösung der Gesellschaft
    Gesellschaft
    1. Auflösungsgründe
      1. Kündigung
      2. Erreichen oder Vereiteln des Gesellschaftszweck
      3. Tod eines Gesellschafters
      4. Insolvenz der Gesellschaft oder des Gesellschafters
      5. Zeitablauf
      6. Auflösungsvertrag
      7. Auflösungsbeschluss
      8. Vereinigung aller Gesellschaftsanteile in einer Hand
      9. Eintritt einer auflösenden Bedingung
    2. Rechtsfolgen
      1. Auseinandersetzung der Außengesellschaft
        1. Verhältnis gegenüber Dritten
        2. Gesellschafter untereinander
      2. Innengesellschaft

Erfurt/ Thüringen September 2020