Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Auskunftspflichten

LG Stuttgart, Urteil vom 19.01.2021 – 31 O 54/20 KfH Commercial Court

GmbH-Gesellschafterstreit über
– Abberufung eines Geschäftsführers aus wichtigem Grund
– Kündigung des Geschäftsfüher-Anstellungsvertrags
aus wichtigem Grund
– Bestellung eines neuen Geschäftsführers
– Schadensersatz gegen den alten Geschäftsführer
– Ermächtigung des Gesellschafters

OLG München, Urteil vom 15.03.2017 – 7 U 4184/16

BGB §§ 242, 226 Tenor 1. Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Landgerichts München I vom 29.09.2016, Az. 12 O 14588/15, abgeändert und die Beklagte verurteilt, dem Kläger Namen, Anschriften, Emailadressen und […]

LG Heidelberg, Beschluss vom 06. April 2016 – 12 O 14/16 KfH

§ 142 AktG, § 147 Abs 2 S 1 AktG, § 242 BGB 1. Der besondere Vertreter nach § 147 Abs. 2 S. 1 AktG ist nur in seinem Aufgabenkreis Organ der Gesellschaft, so dass […]

BGH, Urteil vom 16. Dezember 2014 – II ZR 277/13

HGB § 161; BGB § 242Bitte wählen Sie ein Schlagwort:BGBBGB § 242 a) Wie der Senat bereits mit Beschluss vom 21. September 2009 (II ZR 264/08, ZIP 2010, 27 Rn. 8, 10) und mit Urteil […]

OLG Bamberg, Urteil vom 20.01.2014 – 4 U 200/12

BGB §§ 226, 242 1. Die dem Auskunftsbegehren eines (Treuhand-)Kommanditisten auf Mitteilung der Namen und Anschriften sämtlicher Mitanleger entgegenstehende – konkrete – Gefahr des Missbrauchs der verlangten Daten zum Zwecke der Mandatsakquisition kann sich bereits […]

BGH, Beschluss vom 14. Januar 2014 – II ZB 5/12

AktG §§ 131, 132 a) Die SE-Verordnung (VO [EG] 2157/2001) enthält für das Auskunftsrecht der Aktionäre keine Regelungen, sondern verweist in Art. 53 auf die für deutsche Aktiengesellschaften maßgeblichen Regelungen, mithin auf §§ 131 f. […]

BGH, Urteil vom 5. Februar 2013 – II ZR 136/11

HGB § 161 a) Einem Gesellschafter steht aus seinem personengesellschaftsrechtlichen Mitgliedschaftsrecht ein Ansp