Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für GesRuaCOVBekG § 1

LG Köln, Urteil vom 04.03.2021 – 91 O 12/20

Die Anfechtungsklage ist begründet, wenn die Einberufung der Hauptversammlung unter Verstoß gegen die Satzung der Gesellschaft erfolgte, indem der Nachweisstichtag unrichtig angegeben worden ist. Gemäß der Satzung muss sich der Nachweis des Anteilsbesitzes auf den Beginn des 21. Tages vor der Versammlung beziehen. Da es sich bei der vorliegenden Aktiengesellschaft nicht um eine börsenorientierte Aktiengesellschaft handelt, ist eine Verschiebung des Nachweisstichtages nach § 1 GesRuaCOVBekG auf den 12. Tag vor der Versammlung nicht möglich.