Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Haftungsbescheid

OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 23.04.2021 – OVG 12 S 6/21

Die Haftung des Vertreters nach § 69 i.V.m. § 34 AO (juris: AO 1977) setzt eine zum Zeitpunkt des Erlasses des Haftungsbescheids materiell-rechtlich entstandene oder im Sinne des § 166 AO (juris: AO 1977) bestandskräftig festgesetzte Steuerschuld des Vertretenen voraus.

BFH, Urteil vom 11.07.2001 – VII R 28/99

AO §§ 44, 47, 191, 228 1. Haften i.S. des § 191 AO 1977 bedeutet einstehen müssen für eine fremde Schuld. Daher setzt die Inanspruchnahme eines Haftungsschuldners durch Haftungsbescheid u.a. voraus, dass die Steuerschuld, für […]