Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Informationsanspruch nach § 51 a GmbHG

Bayerisches Oberstes Landesgericht, Beschluss vom 22.04.2021 – 1 ZBR 74/20

Unklarheiten über den Inhalt einer titulierten Verpflichtung dürfen nicht aus dem Erkenntnisverfahren in das Vollstreckungsverfahren verlagert werden. Dessen Aufgabe ist es zu klären, ob der Vollstreckungsschuldner seiner festgelegten Verpflichtung nachgekommen ist, nicht aber, worin diese besteht.