Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Nichtigkeit bei fehlerhaften Angaben zu Datum und Ort der Gesellschafterversammlung

BGH, Urteil vom 13. Februar 2006 – II ZR 200/04

GmbHG § 51; AktG § 241 a) Weist die Ladung zu einer Gesellschafterversammlung derart schwerwiegende Form- und Fristmängel auf, dass dem Gesellschafter eine Teilnahme faktisch unmöglich gemacht wird (hier: Ladung per E-Mail in den Abendstunden des Vortages […]

OLG Hamm, Urteil vom 07.10.1992 – 8 U 75/92

§ 935 ZPO, § 940 ZPO, § 34 GmbHG, § 38 GmbHG, § 46 Nr 5 GmbHG 1. Zur Vertretung der GmbHBitte wählen Sie ein Schlagwort:GmbHVertretungVertretung der GmbH im Verfügungsverfahren über die Wirksamkeit einer Abberufung […]

LG Köln, Urteil vom 05.04.1991 – 90 O 245/90

§ 47 GmbHG, §§ 47ff GmbHG Ist gemäß dem Gesellschaftsvertrag einer GmbH die Gesellschafterversammlung nur dann beschlußfähig, wenn alle Stimmen vertreten sind, und ist bei Beschlußunfähigkeit eine neue Versammlung einzuberufen, die ohne Rücksicht auf die […]

BGH, Urteil vom 30. März 1987 – II ZR 180/86

GmbHG § 51 a) Die Einladung zu einer Gesellschafterversammlung unter Nichtwahrung der Frist des § 51 Abs. 1 Satz 2 GmbHG stellt keinen Nichtigkeitsgrund analog § 241 Nr. 1 i. V. m. § 121 Abs. 2 und 3 […]

KG, Beschluss vom 13.05.1965 – 1 W 848/65

GMBHG § 49 Absatz 1, GMBHG § 63 Absatz 2; KO § 207 Absatz 1 Weitere Nichtigkeitsgründe findet die weitere Beschwerde in der Nichtbeachtung der für die Einberufung geltenden Formvorschriften. Mit der Rüge, daß die Einladung dem […]