Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für ordentlicher und gewissenhafter Geschäftsleiter

OLG München, Urteil vom 21.03.2013 – 23 U 3344/12

GmbHG §§ 42, 46; InsO §§ 15a, 17, 18; BGB §§ 249 ff.; HGB §§ 131, 145 ff., 161 ff. 1. Lediglich anfechtbare Beschlüsse gibt es bei Gesellschafterversammlungen von Personenhandelsgesellschaften grundsätzlich nicht, auch ist die […]

BFH, Urteil vom 06.10.2009 – I R 25/09

§ 20 Abs 1 Nr 4 EStG 1997, § 43 Abs 1 Nr 3 EStG 1997, § 44 Abs 3 S 1 EStG 1997, § 44 Abs 5 S 1 EStG 1997, § 69 AO, […]

BGH, Urteil vom 2. Juni 2008 – II ZR 27/07

GmbHG § 64; BGB § 823; StGB § 266a Mit den Pflichten eines ordentlichen und gewissenhaften Geschäftsleiters ist es vereinbar, wenn der Geschäftsführer zur Vermeidung strafrechtlicher Verfolgung fällige Leistungen an die Sozialkassen erbringt (vgl. BGH, […]

OLG Naumburg, Urteil vom 16.11.2004 – 9 U 206/01

§ 43 GmbHG Bei der Bewertung, wann bei einem Risikogeschäft die Grenze zur strafrechtlichen Untreue gemäß § 266 StGB überschritten wird, geht die Rechtsprechung davon aus, dass es im Zweifel darauf ankommt, ob bei einer […]

BGH, Urteil vom 14. November 1994 – II ZR 160/93

§ 230 HGB, § 43 Abs 1 GmbHG, § 43 Abs 2 GmbHG a) Der Maßstab, an dem die Tätigkeit einer GmbH zu messen ist, welche die Geschäfte einer auf die Beteiligung einer unbestimmten Vielzahl stiller […]