Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Schuldrechtliche Nebenabreden

BGH, Urteil vom 22. Januar 2013 – II ZR 80/10

GG Art. 14; BGB § 138; AktG § 237 a) In Rechtsprechung und Schrifttum ist anerkannt, dass die Aktionäre aufgrund der allgemeinen Vertragsfreiheit schuldrechtliche Nebenabreden treffen und darin Regelungen vorsehen können, die in der Satzung […]

BGH, Beschluss vom 15. März 2010 – II ZR 4/09

GG Art. 103; ZPO § 544; BGB § 328 a) Die Gesellschafter einer GmbH können im Wege einer schuldrechtlichen Nebenabrede im Interesse der GesellschaftBitte wählen Sie ein Schlagwort:Gesellschaftim Interesse der Gesellschaft abweichend von einer Satzungsbestimmung […]

BGH, Urteil vom 24. November 2008 – II ZR 116/08

Schutzgemeinschaftsvertrag II BGB §§ 705 ff., 709 a) Eine Regelung im Gesellschaftsvertrag einer als Innen-GbR ausgestalteten Schutzgemeinschaft, nach der die Konsortialmitglieder ihr Stimmrecht aus den von ihnen gehaltenen Aktien oder sonstigen Beteiligungen an bestimmten Kapitalgesellschaften […]

BGH, Urteil vom 15. Oktober 2007 – II ZR 216/06

§ 3 Abs 2 GmbHG, § 46 Nr 2 GmbHG, § 55 GmbHG, § 119 BGB, § 123 BGB a) Abreden über ein als neben der Einlage zu erbringendes Aufgeld (Agio) sind bei der GmbH […]

OLG Düsseldorf, Urteil vom 19.06.2007 – I-23 U 36/07, 23 U 36/07

BGB § 310 1. Die Vorschrift des § 310 Abs. 4 BGB, nach der die §§ 307 ff BGB nicht anwendbar wären, wenn es sich um Verträge auf dem Gebiet des Gesellschaftsrecht handelt, ist nicht einschlägig, […]

BGH, Urteil vom 27. Juni 2001 – VIII ZR 329/99

GmbHG § 15 a) Das Formerfordernis des § 15 Abs. 4 Satz 1 GmbHG erstreckt sich auf alle Nebenabreden, die nach dem Willen der Parteien Bestandteil der Vereinbarung über die Verpflichtung zur Abtretung sein sollen […]

OLG Stuttgart, Urteil vom 07.02.2001 – 20 U 52/97

§ 3 Abs 1 Nr 2 GmbHG, § 47 Abs 4 GmbHG, § 51a GmbHG, § 53 GmbHG, § 504 BGB, §§ 504ff BGB, § 243 Abs 1 AktG 1. Es liegt keine Änderung des […]

BGH, Urteil vom 13. Juni 1994 – II ZR 38/93

BGB §§ 138, 157, 242, 705 ff., 723 a) Enthält ein Vertrag, durch den Gesellschafter einer oder mehrerer Kapitalgesellschaften auf unbestimmte Zeit eine Schutzgemeinschaft in Form der Gesellschaft bürgerlichen RechtsBitte wählen Sie ein Schlagwort:GesellschaftGesellschaft bürgerlichen […]

BGH, Urteil vom 7. Juni 1993 – II ZR 81/92

GmbHG §§ 50, 52, 53, 54 a) Eine einen Einzelfall regelnde „Satzungsdurchbrechung“ ist nach der Rechtsprechung des Senats im Grundsatz auch ohne Einhaltung der formellen Voraussetzungen einer Satzungsänderung jedenfalls nicht nichtig; ob sie anfechtbar ist, […]

BGH, Urteil vom 8. Februar 1993 – II ZR 24/92

§ 2 Abs 1 S 1 GmbHG, § 3 Abs 2 Alt 2 GmbHG, § 328 BGB Übernehmen die Gesellschafter einer GmbH die Verpflichtung, zu den Kosten der Gesellschaft Deckungsbeiträge zu erbringen, so bedarf dies […]