Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Sehr kurze Frist kommt Nichtladung gleich

BGH, Urteil vom 13. Februar 2006 – II ZR 200/04

GmbHG § 51; AktG § 241 a) Weist die Ladung zu einer Gesellschafterversammlung derart schwerwiegende Form- und Fristmängel auf, dass dem Gesellschafter eine Teilnahme faktisch unmöglich gemacht wird (hier: Ladung per E-Mail in den Abendstunden des Vortages […]

Thüringer OLG, Beschluss vom 09.01.2006 – 6 U 569/05

GmbHG §§ 47, 48; ZPO §§ 1029, 1032 1. Notwendiger Inhalt einer wirksamen Schiedsvereinbarung i.S.d. § 1029 ZPO ist die eindeutige Benennung des zuständigen Schiedsgerichts 2. Eine Beschlussfassung außerhalb der Gesellschafterversammlung im schriftlichen Verfahren ist gem. § […]

BGH, Urteil vom 30. März 1987 – II ZR 180/86

GmbHG § 51 a) Die Einladung zu einer Gesellschafterversammlung unter Nichtwahrung der Frist des § 51 Abs. 1 Satz 2 GmbHG stellt keinen Nichtigkeitsgrund analog § 241 Nr. 1 i. V. m. § 121 Abs. 2 und 3 […]

KG, Beschluss vom 13.05.1965 – 1 W 848/65

GMBHG § 49 Absatz 1, GMBHG § 63 Absatz 2; KO § 207 Absatz 1 Weitere Nichtigkeitsgründe findet die weitere Beschwerde in der Nichtbeachtung der für die Einberufung geltenden Formvorschriften. Mit der Rüge, daß die Einladung dem […]