Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Umwandlung

OLG München, Beschluss vom 26.03.2020 – 31 Wx 278/18

§ 98 Abs 1 AktG, § 99 Abs 1 AktG, § 21 SEBG, § 35 SEBG 1. Bei einer durch formwechselnde Umwandlung gegründeten, dualistisch aufgebauten Europäischen Gesellschaft (SE) richtet sich die im Rahmen eines gerichtlichen Statusverfahrens nach §§ 98, 99 […]

BGH, Versäumnisurteil vom 18. Oktober 2016 – II ZR 314/15

UmwG § 235; HGB § 15 a) Beim Formwechsel einer GmbH in eine Gesellschaft bürgerlichen RechtsBitte wählen Sie ein Schlagwort:GesellschaftGesellschaft bürgerlichen Rechts müssen weder die Gesellschaft bürgerlichen RechtsBitte wählen Sie ein Schlagwort:GesellschaftGesellschaft bürgerlichen Rechts noch […]

BGH, Beschluss vom 14. Januar 2016 – V ZB 148/14

ZVG § 28; ZPO § 727 Satz 1 Ist eine formwechselnde Umwandlung von einer Kapital- oder einer Personenhandelsgesellschaft in eine GbR zwar im Handelsregister eingetragen, im Grundbuch aber nicht durch eine berichtigende Eintragung nach § […]

OLG Frankfurt a.M., Beschluss vom 19.03.2015 – 20 W 160/13

§ 7 Abs 3 GmbHG, § 197 UmwG, § 220 Abs 1 UmwG 1. Zur Frage der Sicherung der Kapitalaufbringung bei dem Formwechsel einer Personenhandelsgesellschaft in eine GmbH nach § 220 Abs. 1 UmwG und […]

OLG München, Beschluss vom 31.01.2014 – 34 Wx 469/13

§ 123 UmwG, § 131 UmwG, § 12 Abs 1 WoEigG, § 26 Abs 1 WoEigG Die im WEG der Umwandlung vorgenommene Abspaltung eines Teilbetriebs („WEG-Verwaltung“) bewirkt keinen Wechsel in der Person des bestellten Verwalters. […]