Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Voreinzahlung

BGH, Beschluss vom 10. Juli 2012 – II ZR 212/10

GmbHG § 19 a) Die Voreinzahlung auf eine Kapitalerhöhung führt nicht zum Erlöschen der Einlageforderung (st. Rspr., siehe nur BGH, Urteil vom 26. Juni 2006 – II ZR 43/05, BGHZ 168, 201 ff.). b) Zahlt der […]

BGH, Urteil vom 26. Juni 2006 – II ZR 43/05

GmbHG § 55 Voreinzahlungen auf eine künftige Kapitalerhöhung haben grundsätzlich nur dann Tilgungswirkung, wenn der eingezahlte Betrag im Zeitpunkt der Beschlussfassung und der mit ihr üblicherweise verbundenen Übernahmeerklärung als solcher noch im Gesellschaftsvermögen zweifelsfrei vorhanden […]

OLG Oldenburg, Beschluss vom 26.01.2006 – 13 U 73/05

GmbHG §§ 53, 55; BeurkG § 17 Der Notar, der eine Kapitalerhöhung beurkundet, hat die Gesellschafter darauf hinzuweisen, dass nach der Rechtsprechung des BGH (BGH, Urt. v. 7.11.1994 – II ZR 248/93, AG 1995, 133 […]