Gerichtsurteile und Gerichtsbeschlüsse für Zuständigkeit der Gesellschafter

BGH, Urteil vom 28. Januar 2014 – II ZR 371/12

BGB § 138 Cb, § 164 1. Ein Vertrag ist wegen sittenwidriger Kollusion nichtig, wenn ein von den Voraussetzungen des § 181 BGB befreiter Bevollmächtigter seine Vollmacht missbraucht, um mit sich als Geschäftsgegner ein Geschäft […]

BGH, Urteil vom 3. Juli 2000 – II ZR 282/98

BGB §§ 134, 611, 626; GmbHG § 46 a) Für den Abschluss eines Geschäftsführeranstellungsvertrages ist grundsätzlich die Gesellschafterversammlung zuständig. b) Ein unwirksamer Geschäftsführeranstellungsvertrag ist unter Heranziehung der Grundsätze zu dem fehlerhaften Arbeitsverhältnis für die Dauer […]

BGH, Urteil vom 27. März 1995 – II ZR 140/93

§ 46 Nr 5 GmbHG, § 48 Abs 3 GmbHG, § 240 ZPO, § 10 Abs 1 S 1 KO, § 12 KO, § 69 KO, § 139 KO, § 146 Abs 3 KO, § […]

BGH, Urteil vom 25. März 1991 – II ZR 169/90

§ 35 GmbHG, § 46 Nr 5 GmbHG Die Gesellschafterversammlung einer GmbH ist auch für Änderungen des Dienstvertrages eines Geschäftsführers, die nicht mit der Begründung und Beendigung der Organstellung zusammenhängen, sowie für dessen vertragliche Aufhebung […]

BGH, Urteil vom 25. Februar 1991 – II ZR 76/90

§ 37 Abs 1 GmbHG a) Ein Geschäftsführer darf eine langjährig praktizierte Geschäftspolitik (nahezu ausschließliche Zusammenarbeit mit einem bestimmten anderen Unternehmen) nicht ändern, ohne die Zustimmung der Gesellschafterversammlung einzuholen. Derartige Maßnahmen und Entscheidungen, die den […]

BGH, Urteil vom 27. Oktober 1986 – II ZR 240/85

§ 47 GmbHG, § 46 Nr 5 GmbHG a) Der Beschluß der Gesellschafterversammlung, einen Gesellschafter- Geschäftsführer abzuberufen, kann – obgleich von der Satzung gedeckt – anfechtbar sein, wenn sich alle Gesellschafter einig waren, eine Abberufung solle […]

BGH, Urteil vom 13. Mai 1968 – II ZR 103/66

§ 46 Nr 5 GmbHG Nach GmbHG § 46 Nr 5 unterliegt die Bestellung von Geschäftsführern der Bestimmung der Gesellschafter. Dasselbe gilt für die Anstellung, wenn sie mit der Begründung des Organverhältnisses verbunden sein soll.

BGH, Urteil vom 17. April 1958 – II ZR 222/56

§ 46 Nr 5 GmbHG, § 35 GmbHG Die Entscheidung über eine Änderung des Dienstvertrages eines Geschäftsführers fällt in den Aufgabenbereich der Mitgeschäftsführer.