Thüringer OLG, Urteil vom 15.05.2001 – 5 U 1290/00

BGB §§ 138, 765 ff.

Ein Prokurist und Kommanditist des Hauptschuldners kann sich bezüglich einer Bürgschaftsübernahme nicht auf die Rechtsprechung des BGH berufen, die zur krassen Überforderung eines Ehegatten ergangen ist (Abgrenzung BGH, 18. September 1997, IX ZR 283/96, MDR 1997, 1103).

Schlagworte: Kaufmännische Bürgschaft, Kommanditist, Prokura

Kommentieren ist momentan nicht möglich.